Faaaasching, nein entschuldige, Karnevaaaal !

Boah, seit einigen Tagen herrscht in und um uns der totale Außnahmezustand.

Letztes Jahr als Mia noch Mini war, bin ich ja schnurstraks abgehauen in die hannoversche Heimat, wo du als Verkleideter angeschaut wirst, als wärst du ne Kuh mitten in der Stadt. Hier in Kölle wohl eher anders rum.

Dieses Jahr, und es fing schon lange vor Karneval an, bemerkte ich was ein Spaß mein Kind alleine an dieser Karnevalsmusik hatte. Ach du Schreck… Mia und meine Mutter tanzten ja schon fast täglich zu dieser „Musik“, und ich verließ jedesmal fluchtartig den Raum. Dann doch lieber zu dem faulen und unbeweglichen Etwas was auf dem Sofa lag und sich Schwester nennt.

Als ich dann aber Zeuge wurde wie Mia ihr erstes Karnevalskostüm anzog, und das Funkeln in ihren Augen immer krasser wurde, sie hysterisch lachte und sich mehrmals um sich drehte, wusste ich : „Mutti, du hast verkackt. Dieses Jahr wirst du Karneval feiern. Ob du willst oder nicht. Dafür liebst du dein Kind einfach zu sehr.“ So ein Mist aber auch.

Mia bekam gleich 2 Kostüme. Und ich wusste, ich brauch auch eins. Noch mehr Geld ausgeben für etwas wo ich nicht ganz dahinter stehe, ist schon mies. Aber glücklicherweise habe ich hier Freundschaften geschlossen mit echten kölner Mädchen, die mir paar Blumen für die Haare geliehen haben und ne Hippiebrille plus Maxikleid. Fertig.

Seit letztem Freitag lauf ich jetzt so rum. Heute ist Montag. Und ja, ich muss gestehen, ich finde es gar nicht mehr so übel.

Wir waren schon auf einem kleinen „Zug“ , auf einem ziemlich großen und morgen dürfen wir nochmal ganz laut „Kameeeellleee“ schreien. Und dann reichts auch. Diese blöden Süßigkeiten kommen mir schon zum Hals raus und Mia braucht wohl bald n paar neue Beißerchen. Klopf mir auf die Schulter das ich uns regelmäßig die Zähne putze. Hätten sonst wohl nur noch schwarze Stumpfen.

Die riesen Tüte voller Kaubonbons, Zuckertüten, Schokololade und billig Brausepulver..und vergessen wir das ganze Weingummi nicht, hab ich jetzt erstmal verstaut.

Heute morgen erstmal das Kind auf die Waage gestellt. Wiegt immer noch 10 kg. Mich auf die Waage gestellt, angfangen zu heulen. Schokolade aufgemacht, nach der Hälfte mir fast selbst eine gescheuert und alles in eine Tüte gepackt. Bekommt später der Nachbar. Kifft ja ständig, also hat er auch Hunger ständig.

Und dennoch, ich genieße die Tage mit meiner Mia, die Kitafrei hat und jeden Tag in ein Kostüm schlüpfen darf. Die mich nach Zuckerbonbons fragt und mir nach einem „Nein“ die Hölle heiß macht. Auch ich bin gern diese Tage wer anderes. Dieses Blumenmädchen mit der Hippiebrille und dem extrem langen Kleid, was mir irgendwie sehr gut gefällt. Nächstes Jahr, ich weiß es, freue ich mich noch mehr darauf und Mia, die wird ab Oktober schon wieder zu der Musik tanzen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s