Es nimmt kein Ende

Ein Blick heute morgen aus dem Fenster und sofort der Gedanke : Leben, ist dies nun wirklich dein Ernst? Willst du dich wirklich gegen mich stellen und ich mein wir wissen beide, am Ende gewinnst immer du.

Jetzt schickst du mir noch eine riiiesen Menge an Schnee, obwohl du weißt, das ist echt das LETZTE was ich mir momentan wünsche. Als ob du mich provozieren willst. Noch ein bisschen Schnupfen da, ein zickiges Kind was nicht verstehen will das man Essen nicht ausspuckt um es dann auf Mama`s Teller zu verteilen, `ne kalte Wohnung und dann jetzt auch noch Schnee. Nassen kalten Schnee der im ersten Moment aussieht wie Puderzucker, und wie die meisten Menschen erst später sein wahres Gesicht zeigt und eigentlich nur dreckige Matsche ist.

Was ein Meckerblog hier. Das ist auch wirklich nicht meine Art aber das ist eben das Leben. Das Leben was so unglaublich schön ist mit all seinen überraschenden Erlebnissen und eben auch mit diesen Arschloch-Tagen, die jeder anders empfindet.

Es gibt jetzt viele Kranke die dasselbe wie ich denken, und dann gibt es auch noch diejenigen, die sich freuen später mit ihren Kindern raus gehen zu dürfen, um nochmal `nen Schneemann zu bauen oder `ne Schneeballschlacht zu erleben …oder den Schlitten rauspacken …auch Wolldecke und warmer Kakao stehen dann wieder auf der obersten Liste.

Und dann gibt es eben solche wie ich. Keine Lust mehr mir den Winter schön zu reden. Keine Lust mir das meckern zu verbieten.. so lasse ich nämlich ein bisschen Wut raus. Aber leider nur ein bisschen, weil ich oft das Gefühl habe, ich bin einfach machtlos bei bestimmten Dingen. Und ja, das Wetter gehört da definitiv dazu.

Zum Glück geht es aber dem Töchterchen besser. Gut für sie aber nicht so gut für mich. Der Kopf schmerzt und dennoch ließ man das Kind nicht in die Kita.. das bisschen Husten heute Morgen und das bisschenn Schnupfen ließen meine Alarmglocken aufschrillen mit den Gedanken : Immunsystem nicht ganz fit, Bazillen überall in der Kita, Mia nochmal eine Woche krank..aaaahhh!

Also blödelt man mit ihr rum so gut wie es geht. 1000 Bücher vorgelesen, Essen, Essen und nochmal Essen. Tv gucken, genervt sein davon. Mia mit Pappkartons spielen lassen und sie ihr irgendwann weg nehmen, weil sie sich ständig weh tut dabei. Lieber mit ihr kuscheln aber die hat ganz andere Pläne. Sie strotzt nämlich wieder nur so voller Energie und ist der Wirbelwind der den ganzen Tag mit Mama raus will. Nur die Mama will nicht. Doof.

Nachdem man den Vormittag überstanden hat und Mia zum Mittagsschlaf überreden konnte, ist man total glücklich drüber, das man heute mal „Audio-Nachrichten“ über Whatsapp verschicken konnte und sich getraut hat, seine eigene Stimme zu hören. Die Leute haben Recht, man hat echt ne Piepsstimme.

Ein Blick auf die Uhr zeigt mir gerade, der blonde Zwerg wird bald aufstehen. Und ja Mutti, du weißt es selbst..auch du musst heute raus aber nicht zum Einkaufen, sondern damit dein Kind seine Energie los wird. Aber weißt du was du dann machst? Du beobachtest mal wieder dein Kind. Dieses Beobachten bringt mir nämlich viel. Ich schaue dann immer wie ihre Augen glitzern, wie sie von einem Ohr zum anderen lacht, mich angrinst, wie sie Dinge erkundigt und unverständliche Dinge vor sich hin summt und mir Sachen erklärt. Oder mir lautstark sagt wo lang ich zu gehen habe.

Dieses Beobachten führt dazu, das ich Raum und Zeit vergesse. Ich bin dann immer vollkommen abgetaucht in Mia`s Welt. In eine Welt, wo es nur Schönes und Tolles gibt und die Erkenntnis wieviel man eigentlich für jemanden empfinden kann. Verschwinden in diese süße kleine Welt und all die schönen Gefühle auf mich wirken lassen. Mein Kind. Was morgen wieder ein Stück größer sein wird als heute und du kannst nur genießen und beobachten…die Zeit wirst du nicht festhalten können. Daran erinnen muss ich mich aber auch immer mal wieder, was ich zum Glück nicht oft vergesse.

Und jetzt geh ich mir mal die Nase putzen und gönn mir `nen Schluck Hustensaft. Prost!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s